Steuerstrafrecht

Das Steuerstrafrecht stellt an den Praktiker besonders hohe Anforderungen. Er muss sowohl Steuerexperte als auch gewiefter Strafverteidiger sein.

Steuerstrafverteidigung darf sich dabei nicht nur auf die Hauptverhandlung beschränken. Sie sollte sie verhindern, wie insbesondere bei der strafbefreienden Selbstanzeige. Deshalb ist im Steuerstrafrecht Verteidigerkompetenz, wohl noch mehr als im allgemeinen Strafprozeß, vor allem im Vorverfahren (Ermittlungsverfahren, insbesondere im Fahndungsverfahren) gefordert. Hier werden die Weichen für die Hauptverhandlung oder die sonstigen Beendigungsmöglichkeiten gestellt, wie e. g. Strafbefehl oder Einstellung. In diesem Verfahrensstadium ist Steuerstrafverteidigung besonders effektiv, wenn sie die Möglichkeiten materiellen Steuerrechts kennt und ausschöpft.

Aus der Verzahnung von materiellem Steuerrecht und formellen Abgabenrecht, von materiellem Strafrecht und Strafprozeßrecht ergibt sich eine komplexe Rechtsmaterie, die besondere Kenntnisse und Erfahrungen verlangt, über die wir zuverlässig verfügen. Durch die richtige Einschätzung der Sachlage im Ermittlungsverfahren und die ständige Kontrolle der Befugnisse der Fiskalbehörde und Strafverfolgungsorgane gewährleisten wir unseren betroffenen Mandanten frühzeitig effektiven Rechtsschutz.

Wenn Betriebsprüfungen / Aussenprüfungen ohne nachvollziehbaren Grund unterbrochen werden, drohen oft Maßnahmen der Steuerfahndung. Falls Sie eine Durchsuchung erwarten oder bereits davon betroffen sein sollten, lesen Sie bitte unsere Hinweise: Steuerfahndung - Verhalten bei Durchsuchungen.

Wir verteidigen unsere Mandanten in folgenden Bereichen:

Wenn Sie eine unserer Leistungen in Anspruch nehmen möchten, sprechen Sie uns bitte an.
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Kontakt/Mailformular

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen